PaulPlusPaul

Jg. 1976 | Studium der Erziehungswissenschaft, Psychologie, Soziologie an der Universität Bielefeld | Schwerpunkte Medienpädagogik | Psychologie | Jugend-, Erwachsenen-, Weiterbildung | seit 1997 beschäftigt in Studium und Lehre an Universität und Fachhochschule | 2008 Graduiertenkolleg Universität Eichstätt-Ingolstadt | Stipendium der Hanns-Seidel-Stiftung | 2013 Promotion über Lern- und Bildungsprozesse im informellen Kontext von Mehrgenerationenwohnprojekten (Cohousing) | Arbeitsschwerpunkte: Medienpädagogik | Pädagogische Psychologie | Lehrerbildung (Staatsexamen, BiWi) | Lern- und Bildungsprozesse in (non)formalen und (in)formellen Kontexten | Mobiles Lernen (Forschungsprojekt MobiLE) | Qualitative & Quantitative Forschung | sequentiell-narrative dialogisch-diskursive Interviews | Grounded Theory | linguistische Sensitivität nach Kruse

Kontakt und Impressum:

Dr. Christine Paul

Lecturer Pädagogische Psychologie & Medienpädagogik

 

Universität zu Köln

Humanwissenschaftliche Fakultät

Gronewaldstraße 2

50931 Köln

 

info@paulpluspaul.de

 

 

 

Disclaimer

 

Gemäß §7,1 TMG ist die Betreiberin einer Website für Inhalte jeglicher Art verantwortlich. Eine Haftung nach §§ 8 bis 10 kann jedoch ausdrücklich erst nach Kenntnis der konkreten Rechtsverletzung übernommen werden. Fragliche Inhalte werden im Anschluss umgehend (!) entfernt.

 

Für Links zu externen Webseiten wird auf den Haftungsausschluss meinerseits und die Verantwortlichkeit der jeweiligen Betreiber selbst verwiesen. Bei etwaigen Rechtsverletzungen wird analog zum vorherigen Abschnitt verfahren.

 

Sämtliche Elemente der Website unterliegen dem deutschen Urheber- und Markenrecht. Sollte trotz sorgfältiger Prüfung bei Verwendung externer Inhalte eine Rechtsverletzung vorliegen, bitten wir um einen kurzen Hinweis, um betreffende Inhalte umgehend (!) zu löschen.

 

 

web: http://intermedia.uni-koeln.de/lehrende/christine-paul/

https://www.hf.uni-koeln.de/37039

zwitschern:@impaedpsy

mail: info@paulpluspaul.de

©  Christine Paul

Jg. 1976 | Studium der Erziehungswissenschaft, Psychologie, Soziologie an der Universität Bielefeld | Schwerpunkte Medienpädagogik | Psychologie | Jugend-, Erwachsenen-, Weiterbildung | seit 1997 beschäftigt in Studium und Lehre an Universität und Fachhochschule | 2008 Graduiertenkolleg Universität Eichstätt-Ingolstadt | Stipendium der Hanns-Seidel-Stiftung | 2013 Promotion über Lern- und Bildungsprozesse im informellen Kontext von Mehrgenerationenwohnprojekten (Cohousing) | Arbeitsschwerpunkte: Medienpädagogik | Pädagogische Psychologie | Lehrerbildung (Staatsexamen, BiWi) | Lern- und Bildungsprozesse in (non)formalen und (in)formellen Kontexten | Mobiles Lernen (Forschungsprojekt MobiLE) | Qualitative & Quantitative Forschung | sequentiell-narrative dialogisch-diskursive Interviews | Grounded Theory | linguistische Sensitivität nach Kruse

Jg. 1976 | Studium der Erziehungswissenschaft, Psychologie, Soziologie an der Universität Bielefeld | Schwerpunkte Medienpädagogik | Psychologie | Jugend-, Erwachsenen-, Weiterbildung | seit 1997 beschäftigt in Studium und Lehre an Universität und Fachhochschule | 2008 Graduiertenkolleg Universität Eichstätt-Ingolstadt | Stipendium der Hanns-Seidel-Stiftung | 2013 Promotion über Lern- und Bildungsprozesse im informellen Kontext von Mehrgenerationenwohnprojekten (Cohousing) | Arbeitsschwerpunkte: Medienpädagogik | Pädagogische Psychologie | Lehrerbildung (Staatsexamen, BiWi) | Lern- und Bildungsprozesse in (non)formalen und (in)formellen Kontexten | Mobiles Lernen (Forschungsprojekt MobiLE) | Qualitative & Quantitative Forschung | sequentiell-narrative dialogisch-diskursive Interviews | Grounded Theory | linguistische Sensitivität nach Kruse

Jg. 1976 | Studium der Erziehungswissenschaft, Psychologie, Soziologie an der Universität Bielefeld | Schwerpunkte Medienpädagogik | Psychologie | Jugend-, Erwachsenen-, Weiterbildung | seit 1997 beschäftigt in Studium und Lehre an Universität und Fachhochschule | 2008 Graduiertenkolleg Universität Eichstätt-Ingolstadt | Stipendium der Hanns-Seidel-Stiftung | 2013 Promotion über Lern- und Bildungsprozesse im informellen Kontext von Mehrgenerationenwohnprojekten (Cohousing) | Arbeitsschwerpunkte: Medienpädagogik | Pädagogische Psychologie | Lehrerbildung (Staatsexamen, BiWi) | Lern- und Bildungsprozesse in (non)formalen und (in)formellen Kontexten | Mobiles Lernen (Forschungsprojekt MobiLE) | Qualitative & Quantitative Forschung | sequentiell-narrative dialogisch-diskursive Interviews | Grounded Theory | linguistische Sensitivität nach Kruse

Jg. 1976 | Studium der Erziehungswissenschaft, Psychologie, Soziologie an der Universität Bielefeld | Schwerpunkte Medienpädagogik | Psychologie | Jugend-, Erwachsenen-, Weiterbildung | seit 1997 beschäftigt in Studium und Lehre an Universität und Fachhochschule | 2008 Graduiertenkolleg Universität Eichstätt-Ingolstadt | Stipendium der Hanns-Seidel-Stiftung | 2013 Promotion über Lern- und Bildungsprozesse im informellen Kontext von Mehrgenerationenwohnprojekten (Cohousing) | Arbeitsschwerpunkte: Medienpädagogik | Pädagogische Psychologie | Lehrerbildung (Staatsexamen, BiWi) | Lern- und Bildungsprozesse in (non)formalen und (in)formellen Kontexten | Mobiles Lernen (Forschungsprojekt MobiLE) | Qualitative & Quantitative Forschung | sequentiell-narrative dialogisch-diskursive Interviews | Grounded Theory | linguistische Sensitivität nach Kruse

 

Jg. 1976 | Studium der Erziehungswissenschaft, Psychologie, Soziologie an der Universität Bielefeld | Schwerpunkte Medienpädagogik | Psychologie | Jugend-, Erwachsenen-, Weiterbildung | seit 1997 beschäftigt in Studium und Lehre an Universität und Fachhochschule | 2008 Graduiertenkolleg Universität Eichstätt-Ingolstadt | Stipendium der Hanns-Seidel-Stiftung | 2013 Promotion über Lern- und Bildungsprozesse im informellen Kontext von Mehrgenerationenwohnprojekten (Cohousing) | Arbeitsschwerpunkte: Medienpädagogik | Pädagogische Psychologie | Lehrerbildung (Staatsexamen, BiWi) | Lern- und Bildungsprozesse in (non)formalen und (in)formellen Kontexten | Mobiles Lernen (Forschungsprojekt MobiLE) | Qualitative & Quantitative Forschung | sequentiell-narrative dialogisch-diskursive Interviews | Grounded Theory | linguistische Sensitivität nach Kruse